Türkische Nachbarin 19 – Andreas Verlangen

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Türkische Nachbarin 19 – Andreas VerlangenEs vergingen einige Tage, da meldete sich Arzu wieder bei mir. Sie wollte, dass ich runterkomme zu ihr. Sie habe Besuch und brauche mich als Vorzeige-Europäer.Sie schrieb mir, dass die beiden Flüchtlingsschwestern bei ihr zu Besuch seien, Die Schwestern, die auf der Flucht als Sexsklavinnen vergewaltigt wurden. Die zweite Schwester, die länger da behalten wurde, ist jetzt auch zurück. Sie ist jetzt seit mehreren Tagen da und soll sich langsam hier eingewöhnen. Ich solle der erste Mann, sein mit dem sie hier in Deutschland wieder normal sprechen kann.Also war die klare Ansage, dass ich einfühlsam sein soll.Ich machte mich etwas zurecht und ging runter. Auf dem Weg überlegte ich, ob ich Blumen kaufen soll, aber verwarf den Gedanken als übereifrig wieder.Als ich an der Tür klopfte, öffnete mir Arzu die Tür. Wir betraten das Wohnzimmer und ich erblickte zwei junge und durchaus hübsche Frauen.Beide trugen Kopftücher und schienen etwas eingeschüchtert zu sein. Scheinbar empfanden sie mich doch als Bedrohung oder Störung im Raum.Ich lächelte die beiden Frauen nacheinander an und begrüßte sie mit einem „Hallo“.Beide Frauen antworteten mit „“Hallo, wobei man hörte, dass es wohl eines der wenigen auswendig gelernten Worte sind.Langsam setzte ich mich mit an den Tisch, aber an den entferntesten Ort von den Frauen und beachtete sie nicht allzu sehr. Sie sollten sich von mir nicht angestarrt fühlen.Arzu brachte mir einen Tee und setzte sich. Sie sagte mir, dass ich mich normal benehmen canlı bahis solle und sie den beiden Frauen bloß zeigen will, dass ich mich nicht über die Frauen stelle. Sie sollen merken, dass sie sich vor den Männern in diesem Land nicht bedroht fühlen sollen und dass Männer Frauen hier respektieren. Ich brauche eigentlich nur dazusitzen und meinen Tee zu trinken. Erst später erzählte mir Arzu, was sie den Frauen gesagt hat, da ich nichts verstand.Arzu erklärte den Frauen, dass ich kein Wort verstand und trotz Bitte mit ihnen am Tisch sitzen würde. In ihrer Heimat hätte das kein Mann geduldet. Er hätte es verboten zu sprechen, da er nichts versteht und außerdem dürften die Frauen nicht am Tisch sitzen.Außerdem würde ich sogar was für die Frauen holen, wenn sie mich bitten würde. Daraufhin bat sie den Kuchen aus der Küche zu holen, was ich auch tat. Kein Mann aus ihrer Heimat hätte einer Frau was gebracht. Sie nannte noch viele andere Sachen bis sie auf das Thema Kopftuch zu sprechen kamen. Sie sagte den Frauen, dass es keinerlei Grund mehr für das Kopftuch gäbe. Die Männer würden das Kopftuch eher als störend und seltsam empfinden. Kurze Zeit wurde darüber diskutiert und eine der Frauen legte das Kopftuch tatsächlich ab. Ich schaute zu ihr rüber und lächelte sie an. „Wunderschön“, sagte ich und schaute mir ihr schwarzes langes Haar an, welches natürlich runterfiel.Arzu übersetzte ihr das „Wunderschön“ und sagte mir, dass sie sich bedankt hat. Sie lächelte mich an. So bliebe eine ohne Kopftuch und die andere im Kopftuch. canlı bahis siteleri Es wurde viel geredet bis es spät wurde und Arzu mich freundlich als erstes von der Runde löste. Ich stand auf, Arzu gab mir provokativ einen Schmatzer auf den Mund, woraufhin beide Frauen mit großen Augen leise zusahen. Ich lächelte beide Frauen an und verabschiedete mich auf Deutsch.Arzu führt mich zur Tür und ich ging hoch. Vor meiner Tür erschrak ich, als ich auf der Treppe Andrea sitzen sah.Schnell öffnete ich dir Tür und bat Andrea rein. Andrea war ganz leise.Ich fragte sie, was sie hier mache und wo Filiz und Nubia seien.Außerdem ist so doch jetzt frei. Die beiden Mädels haben versprochen, dass sie sie in Ruhe lassen. Keine Spielchen mehr.Andrea schaute mich an und zog sich komplett nackt aus. Sie ging selbstständig ins Wohnzimmer setzte sich auf die Couch, spreizte ihre Bein und sagte „Fick mich. Benutze mich. Bitte“! ich sah, dass in ihrem Po ein Plug steckte.Sofort ging ich zu ihr und schob meinen Schwanz in ihre Pussy. Ich fickte sie voller Wut es klatschte laut und ich zog sie an ihren Nippeln. Es musste ihr wehgetan haben, aber sie genoss es. Ich habe alles getan was ich wollte. Ich spuckte ihr ins Gesicht und sie wurde noch geiler. Mit voller Gewalt zog ich sie von der Couch, sodass sie auf den Boden fiel. Dort drehte ich sie, sodass ihre Hüfte hoch in die Luft ragte und ihr Plug offen lag. Diesen zog ich aus ihrem Arsch und steckte meinen Schwanz in sie. Mit dem Oberkörper lag sie auf dem Boden. Meinen rechten Fuß bahis siteleri stellte ich auf ihren Kopf und fickte sie. Meine Hand klatschte mit voller Stärke auf ihren Arsch. Mehrmals. Sie bekam rote Handabdrücke von mir. Es schien so, als wenn Andrea mehrmals kam, da sie so stark erniedrigt wurde.Ich spritzte ich mein Sperma in den Arsch und ließ ihn schlaff werden in ihr. Danach schob ich sie von mir weg und ließ sie auf dem Boden liegen. Das Sperma floss aus ihrem Arsch.Ich ging zu meinem Handy und rief Filiz an. Ich fragte sie, warum Andrea bei mir sei. Filiz war selbst überrascht und versicherte mir, dass sie Andrea vor zwei Tagen „freigelassen“ haben.Andrea wird nicht mehr von ihnen erpresst. Ich verabschiedete mich und legte auf.Andrea lag immer noch da. Sie weinte leise. Daraufhin holte ich eine Decke und legte diese auf sie. Ich setzte mich zu ihr und fragte leise, was los sei. Sie sei doch frei…Andrea sagte,:„Ich will nicht frei sein. Ich habe es genossen so zu leben. Diese Art von Sex ist es, was ich will. Ich wusste nicht, was meine Gelüste sind… bis jetzt.Jetzt wo ich frei bin, bin ich verzweifelt. Ich will das wiederhaben. Ich will erniedrigt und gefickt werden. Ich will gehorchen. Ich will eine Sklavin sein. Ich will dein Fickstück sein. Bitte lasst mich nicht fallen. Ich brauche es!!!“Ich war überrascht und sprachlos.Ich konnte ihr keine konkrete Antwort geben. Alles was ich machen konnte, war ihr meine Nummer zu geben und ihr anzubieten, dass ich sie manchmal ficken würde. Bei dem anderen müssen wir dann mal schauen, aber das werden wir sicherlich auch hinbekommen.Sie schien zwar etwas froh zu sein, aber dennoch nicht komplett zufrieden. Wir tauschten Nummern aus und sie verließ meine Wohnung.Was für eine geile Schlampe!!!

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir