Johanna bei den Lindlers Teil 4

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Blowjob

Johanna bei den Lindlers Teil 4Maria kann es nicht glauben. Das tut er doch nicht wirklich!Ich strecke ihm den Po entgegen und der Typ leckt mir das Arschloch!Nie zuvor hat das jemand gemacht. Anal ist immer tabu gewesen!Tom drückt immer wieder seine Zunge gegen ihr Poloch und lutscht ihre Rosette!Johanna stöhnt jetzt durchgehend!Sie ist so erregt das Sie ihren Kopf noch etwas weiter absenkt und an Marias weit geöffneter Möse leckt!Sofort beantwortet Ihre Freundin das ebenfalls mit Gestöhne:”Oh meine Süße……ja leck mich!”Tom fährt mit einer Hand zwischen ihre Oberschenkel und drückt etwas zur Seite. Sofort stellt Johanna ihre Knie weiter auseinander!Tom sieht das ihr Busch völlig nass ist, kann aber wegen der dichten Behaarung kaum was von ihrer Fotze sehen!Er spreizt wieder die Arschbacken und dringt mit seiner weit rausgestreckten steifen Zunge ohne Vorwarnung in ihr Arschloch ein!Johanna schreit lustvoll auf!Auch Maria wird immer lauter!Tom nimmt seinen Kopf zurück! Er holt mit der rechten Hand aus und klatscht Sie Johanna auf den Arsch!”Aua!”Gleichzeitig merkt Sie was der Schlag in ihrem Intimbereich verursacht. Ihr Kitzler zuckt und der Saft läuft nur so aus ihrer Fotze!Jetzt klatscht die Hand auf die andere Arschbacke:”Los Johanna, leck ihr feste den Kitzler, lass meine Sau kommen!Erneut schlägt Tom auf ihren riesigen Hintern!Sofort wandert Sie mit der Zunge hoch und beginnt den Kitzler von Maria kräftig zu lecken!Die stöhnt sofort lauter und durchgängig!”Wag es nicht deine Lappen loszulassen! Auch nicht wenn Du kommst! Zieh Sie lang!”Maria zieht wieder ganz fest an ihren Schamlippen!Johanna hat das Gefühl das ihr der Kitzler entgegenkommt und schleckt heftig daran!”Und Du leckts immer weiter! Bis ich sage das Du aufhören sollst!”Erneut klatscht es heftig auf den Po!Johanna ist so erregt! Nie hat jemand auf ihren Arsch gehauen und Befehle erteilt!Sie schleckt wie von Sinnen an Marias Kitzler.Die stöhnt immer lauter und ist kurz davor zu explodieren!Tom fährt mit dem Daumen von der Rosette abwärts durch die nassen Haare bis sein Daumen in die warme klitschnasse Fotze eintaucht!Johanna zittert und stöhnt heftig während ihre Zunge weiter über Marias kleine Perle flitzt!”Oh ja!”Stöhnt Maria gequält heraus!”Ich komme gleich…….ich komme gleich!”Oh ja…….jetzt……..jetzt…….jaaah jetzt! Aahhhhhhhhhhhhh!”Johanna leckt wie befohlen weiter! Marias Kitzler zuckt wie verrückt und ihr jetzt extrem gequältes Stöhnen wird lauter.Tom weiß genau wie empfindlich Marias Perle ist wenn Sie gekommen ist und genießt es das Johanna Sie jetzt etwas quält!”Ihr könnt jetzt aufhören!”Johanna lässt vom Kitzler ab! Maria lässt die Schamlippen los, atmet schwer aber erleichtert!Tom legt die Handfläche auf Johannas Spalte! Der Daumen der Hand steckt weiterhin in ihre Fotze.”Los komm Du geiles Stück!”Er streicht ein paarmal über Ihren Kitzler!”Oh Gott……mir kommts……oh ja……ich kommmmeeee……ooohhhh!”Tom sieht auf ihr Arschloch das sich rhythmisch immer wieder zusammenzieht und wieder locker lässt.Auch am Daumen spürt Tom ihren heftigen Orgasmus!Er lässt die Hand noch einen Moment dort!Johanna schnappt nach Luft!Als er den Daumen aus ihr gleiten lässt fällt Johanna flach auf den Bauch und streckt ihre Beine aus!Ihr Kopf liegt zwischen Marias Oberschenkeln auf dem Sofa!Maria streichelt ihr über die Haare und die Wangen!Johanna säuselt:”Oh mein Gott…..oh mein Gott!Maria lächelt Tom an als er zu ihr kommt und ihr einen Kuss gibt!Tom nimmt eine Decke und legt Sie über Johanna!Maria steht vom Sofa auf und gibt Johanna einen Kuss in den Nacken:”Wir gehen ins Schlafzimmer! Du kannst auch gerne hier auf dem Sofa schlafen! Bis morgen!”Auch Tom kniet sich zu ihr runter, schiebt eine Hand unter die Decke, und flüstert ihr ins Ohr während er über ihre Pobacken streichelt:”Du hast einen Wunderschönen Hintern! Schlaf gut!”Johanna bringt ein leises:”Gute Nacht! Ich hab Euch lieb!”raus und schläft direkt ein!Tom nimmt Maria an die Hand und beide gehen ins Schlafzimmer.Sie legen sich ins Bett.Maria kuschelt sich zu Ihrem Mann:”Ihr Po hat Dich ganz schön geil gemacht, was?””Oh ja! Was für ein riesiger geiler Arsch!””Warum hast Du Sie nicht gefickt?””Die war ja so schon am Ende! Das war schon schon gut so! Ist heftig gekommen unsere Johanna!””Das zweite mal!””Wie jetzt?””Ich hab es ihr heute morgen im Bad besorgt! Nachdem ich ihre Hänger gepresst habe war Sie so geil das Sie fast direkt gekommen ist!””Ja geil!Ist auch gut abgegangen als ich ihr auf den Arsch gehauen hab!Mit der werden wir noch viel Spaß haben!””Das denke ich maltepe escort auch!Doktorspiele findet Sie auch geil!Kam durch Zufall raus.””Weiß Sie das wir ein Behandlungszimmer haben?””Nein, die weiß noch gar nichts!”Maria grinst!”Oh ich liebe Dich so sehr mein Schatz!”Maria küsst ihren Mann leidenschaftlich!”Willst Du noch ficken, oder wie willst Du abspritzen?”Mir tun die Bällchen vor Geilheit ziemlich weh! Was für ein geiler Arsch!””Fick Sie nächstes Mal und spritz ihr alles rein!””Warum bist Du so geil darauf zu sehen das ich Sie ficke?Du bist bi und ich verstehe gut das Du Dich zu ihr hingezogen fühlst aber das ich Sex mit ihr habe und Du dabei bist, ist doch irgendwie seltsam!””Ich weiß auch nicht! Wenn ich daran denke werde ich feucht!Ich bin halt gar nicht eifersüchtig was Sie angeht, ganz im Gegenteil, mach mit ihr was Du willst!””Warten wir mal ab wie es weitergeht und was sich so ergibt!”Ich liebe Dich mein Schatz!””Und ich liebe Dich…..so sehr!Maria umschließt den halbsteifen Penis von ihrem Mann sanft mit den Fingern und schiebt die Vorhaut zurück!Sie lächelt Tom an:”Ich will das Du abspritzt”Sie nimmt ihn in den Mund und umkreist Toms Eichel mit der Zunge!Dann drückt Sie die Eichel so fest Sie kann mit der Zunge an ihren Gaumen und saugt am Penis von Tom!Nach kurzer Zeit ist sein kleiner Schwanz ganz hart!Während sich ihr Kopf auf und ab bewegt hält Sie die Vorhaut am Schaft straff zurück.Es dauert nicht lange bis Tom abspritzt!Maria kuschelt sich an Tom:”Gute Nacht mein Schatz!Jetzt ist wenigstens der Druck weg und Du kannst entspannt schlafen!”Tom legt einen Arm auf Sie:”Bis morgen früh!”Am nächsten Morgen geht Tom duschen. Als er zurück ins Schlafzimmer kommt weckt er Maria mit einem zärtlichen Kuss auf den Mund:”Guten Morgen mein Schatz!Willst Du noch schlafen? Ist ja dein freier Tag!””Nee nee! Ich geh auch gleich ins Bad!””Ich koche uns schonmal einen Kaffee”Als Tom in die Küche kommt ist der Kaffee bereits fertig!Die Haustür geht und Johanna kommt herein:”Oh…..Du bist ja noch da!Ich dachte Du wärst schon arbeiten!”Ihr Gesicht errötet und Ihre Augen richten sich auf den Boden!””Was ist los? Wegen Gestern Abend? War es nicht geil für Dich?””Nein…..ähhhh doch….sehr sogar….aber….”Sehr verlegen blickt Sie Tom an, ihr Kopf glüht jetzt geradezu!Tom geht auf Johanna zu und nimmt Sie in den Arm:”Es ist alles gut Johanna!Maria wollte das so, und ich auch!Dir hat es ja auch gefallen, also alles bestens!Komm ich gieße uns einen Kaffee ein!”Johanna legt die Tüte mit den Brötchen auf die Arbeitsplatte. Tom holt Tassen und den Kaffee!”Ich will halt nicht das sich was ändert! Ihr seit meine besten Freunde!””Es ändert sich doch nichts!”In dem Moment kommt Maria im Bademantel in die Küche, geht zu ihrer Freundin und gibt ihr einen Kuss:”Guten Morgen meine Süße! Gut geschlafen?”Sie holt sich eine Tasse und setzt sich zu den Beiden an den Tisch:”Was ändert sich? Das hab ich gerade noch mitbekommen als ich reinkam!”Tom klärt seine Frau kurz auf, die darauf versichert:”Es ändert sich nichts, außer das wir jetzt öfter mal Sex zusammen haben werden!Wir werden Dir so einiges beibringen müssen, und Du hast einiges nachzuholen”Johanna blickt Maria erstaunt an, lächelt aber!Tom sieht zu Johanna rüber:”Siehst Du, alles gut!”Die drei Frühstücken ganz in Ruhe und sprechen über das kommende Wochenende in der Hütte!Tom holt erneut den Kaffee, gießt allen nach und stopft sich eine Pfeife!Maria sieht ihn an:”Hey Schatz, hast Du noch Zeit bis Du los musst?””Der Bauherr hat schon früh angerufen das mein Material nicht gekommen ist! Also bleib ich daheim!Ich geh später nochmal in die Werkstatt und vielleicht auch noch in den Keller. Mal sehen wozu ich so Lust habe!””Das ist ja toll, hast auch genügend gemacht letzte Zeit!””Du kannst gar nicht ohne Arbeit, oder?”Fragt Johanna lachend.”Nee, Tom muss irgendwas machen sonst kriegt er schlechte Laune!””Aber so wie heute kann ich genau das machen was ich will! Das macht mir dann auch wirklich Spaß!Hast Du schon einen Plan wie lange Du bleibst Johanna?”Ich plane ja immer so zwei bis drei Wochen aber so wirklich weiß ich das noch nicht!Mich zieht halt nichts nach Hause!”Tom sieht Sie an:”Dann bleib hier! Du kannst solange bleiben wie Du willst!””Ich hab schon überlegt mich hier in der Gegend nach einer Wohnung umzusehen!Wie sind denn so die Mietpreise hier?”Johanna sieht ihren Mann an! Der nickt nur!”Wenn Du wirklich in Erwägung ziehst hier ansässig zu werden, kannst Du gerne bei uns einziehen!Wenn wir Dir dann auf die Nerven gehen kannst Du Dir immer noch was anderes escort maltepe suchen!””Das ist doch nicht euer ernst!Hier Urlaub machen ist schon toll aber bei Euch wohnen? Das kann ich nicht annehmen!”Tom sieht zu Johanna:”Du müsstest halt auf ein eigenes Badezimmer verzichten!Auf Dauer könnte ich die Toilette oben Problemlos zum Badezimmer umbauen. Die Anschlüsse liegen da!””So ein Quatsch, das brauch ich doch nicht!Ich will euch halt nicht nerven!””Das tust Du nicht! Wir würden uns freuen!”Sagt Maria.”Ihr seit so unglaublich!Ich denk nochmal drüber nach aber es ist möglich das ich das annehme!”Johanna umarmt Ihre Freundin und drückt Sie ganz fest!Dann geht Sie um den Tisch zu Tom und nimmt ihn ebenfalls in die Arme!Tom verabschiedet sich in die Werkstatt. Die beiden Frauen bleiben sitzen und quatschen noch ein wenig!”Maria, darf ich Dich was fragen wegen gestern Abend?””Natürlich!””Du hast große innere Schamlippen. Tut Dir das nicht weh wenn Du die so langziehst?””Wenn ich geil bin mag ich das sehr! Lustschmerzen sind ganz besondere Schmerzen!””Das hab ich gemerkt als er mir auf den Po geschlagen hat! Das war Wahnsinn! Es tat schon weh und war auch überraschend aber es hat mich unglaublich erregt!Auch der Befehlston von Tom hat mich auslaufen lassen!Als wärst Du bzw. ich seine Sklavin!””Das bin ich, und ich bin es gerne!””Aber ihr seit sonst so normal!””Wir führen abgesehen davon ein völlig normales Leben und sind absolut gleichberechtigt!”Ich bin devot und lasse mich halt gerne dominieren beim Sex!Ich kann aber auch switchen!””Was meinst Du damit?””Tom ist dominant und sadistisch, mag es aber wenn er beim Wichsen etwas gequält wird und sich mir dabei unterwirft!Das konnte ich anfangs gar nicht, jetzt liebe ich es sein Schwänzchen stark zu reizen und spritzen zu lassen!””Das hört sich sehr geil an!Aber bei mir warst Du doch auch eher dominant als Du mich im Bad befriedigt hast!Eine devote Person hätte doch meine Titten nicht so gequetscht, oder?””Ja, Frauen gegenüber kann ich auch ab und an dominant sein!Bei Tom ist das anders, der kann mit mir machen was er will!””Kann ich auch seine Sklavin werden? Oder Eure?””Jetzt mach mal langsam! Genieße erstmal den “normalen” Sex mit uns! Dann sehen wir weiter!””Oh…..ich bin schon wieder so feucht!Ich will einfach alles!Was habt ihr nur mit mir gemacht!Lasst mich eure Schlampe sein! Sagt mir was ich tun soll, macht mit mir was ihr wollt!”Maria lächelt:”Ich weiß das Du es brauchst aber so hätte ich es nicht erwartet!””Seit Du mich im Bad gefingert hast kann ich an nichts anderes mehr denken!Ich bin dauerfeucht!Und seit gestern Abend ist es ganz vorbei””Auf was steht Tom denn so? Wie kann ich ihn verrückt machen?”Ich wünschte er hätte mich gestern gefickt!Mein Arsch ist zu fett und die ganze Cellulite haben ihn bestimmt abgehalten davon!Oder meine haarige Fotze!””Tom kann der Arsch einer Frau nicht zu fett sein!Und deiner in Verbindung mit der extrem schlanken Taille erregt ihn sehr!Tom leckt unheimlich gerne, hast Du ja gestern an deinem Arschloch gemerkt!Haare im Mund sind da natürlich nicht ganz so geil aber abtörnen tut ihn das nicht!Er wird Dich ganz sicher noch oft ficken!””Ich habe mich früher ein paarmal rasiert! Aber jede Menge Pickel bekommen und es hat furchtbar gejuckt!Außerdem finde ich das die Haare meinen zu großen Kitzler gut verdeckt!””Dein Kitzler ist doch toll! Ich wünschte meiner wäre so groß!Schneide deine Haare einfach kurz oder rasier Sie mit nem Langhaarschneider ohne Aufsatz ab! Dann gibts auch keine Pickel!Ich kann Dir auch dabei helfen wenn Du willst!””Das wäre klasse wenn Du das machen würdest!””Natürlich, kein Problem! Ich hole den Rasierer!””Jetzt? Hier?””Genau!”Maria geht ins Badezimmer und holt den Bartschneider von Tom aus der Ladestation!”Zieh deine Hose aus und leg Dich auf den Tisch!”Johanna streift ihre Hose samt Panty runter und legt sich flach auf den Tisch!Johanna ist dicht zugewachsen!Ihr schwarzes haariges Dreieck zieht sich weit nach außen und vereinzelt auch einige Haare Richtung Bauchnabel.Sie zieht den Aufsatz vom Rasierer und fährt am oberen Ansatz von Seite zu Seite und wieder zurück!Nach kurzer Zeit ist ihr Venushügel kurz geschoren!Maria geht jetzt zur Stirnseite des Tisches:”Rutsch ein Stück zu mir und spreize deine Beine weit auseinander!”Sie sitz auf eine Stuhl zwischen ihren Schenkeln!Es sind weder Schamlippen noch Kitzler zu erkennen, so dicht und lang sind die Haare!Maria setzt an der Innenseite ihres Oberschenkels an und rasiert langsam zur Mitte! Das gleiche auf der anderen Seite. Bis nur noch ein maltepe escort bayan senkrechter Streifen in der Mitte übrig ist!Die Haare sind ganz nass! Mit einem Handtuch trocknet Sie die Haare am Eingang von Johannas Fotze ab! Die stöhnt dabei auf!Maria spreizt die Beine ihrer Freundin jetzt noch ein Stück weiter!Am Eingang setzt Sie jetzt an und schiebt eine der äußeren Schamlippen zur Seite um die Andere zu rasieren.Als das auf beiden Seiten getan ist kürzt Sie auch die Haare die noch ihren Kitzler verdecken!Dabei berührt Sie ihn immer wieder mit der vibrierenden kleinen Maschine!Sie sieht ganz deutlich das Johanna das erregt! Sie ist ganz nass und es rinnt bereits runter zum Poloch!Sie wischt mit dem trockenen Handtuch vom Arschloch hoch bis über ihren Kitzler!Johanna zuckt zusammen und stöhnt laut auf!Natürlich hat Maria extra mit dem rauen Tuch über ihre große Perle gewischt!Sie grinst:”Geh jetzt auf die Knie und Streck mir deinen Arsch entgegen!”Johanna dreht sich um!Maria präsentiert sich Johannas Hintern jetzt so wie gestern ihrem Mann!Sie ist erstaunt wie groß ihre Rosette ist und wie faltig sie sich bis ins Loch zieht!Sie rasiert die restlichen Haare ab und legt den Haarschneider zur Seite!Mit dem Handtuch entfernt Sie die noch aufliegenden Haare!”Ich kann mir gut vorstellen das Tom bei dem Anblick richtig abgeht!Er sagt immer eine Rosette muss groß, dunkel und faltig sein!”Maria nimmt etwas von Johannas Schleim mit dem Zeigefinger auf und steckt ihn in die nasse Möse von ihrer Freundin!Johanna stöhnt auf:”Oh ja, ich bin so geil!””Dreh dich um!”Johanna legt sich wieder auf den Rücken und spreizt ihre Beine!Maria steckt ihr jetzt direkt zwei Finger rein!Ihre inneren Schamlippen sind jetzt gut zu erkennen! Relativ dick aber bei weitem nicht so ausgeprägt wie bei Maria!Über der Spalte ragt ein stolzer Kitzler unter seiner Haut hervor!Groß wie eine Fingerkuppe!Maria senkt ihren Kopf und leckt sanft darüber!Er ist ganz fest und es sieht so aus als würde er noch etwas dicker werden!Johanna stöhnt!Maria leckt weiter und umkreist den Kitzler mit ihrer Zunge!Sie steckt einen weiteren Finger in ihre Freundin und spürt jetzt deutlich das Maria dadurch schon gedehnt wird!Johanna atmet schwer und stöhnt fast ununterbrochen!Maria fickt Sie recht schnell mit den drei Fingern, die fest umschlossen werden von Johannas Möse!Sie schnalzt noch zweimal mit der Zunge über den mächtigen Kitzler und lässt dann von ihm ab um Sie nicht direkt kommen zu lassen!Die drei Finger lässt Sie in ihr und fickt Ihre Freundin weiter damit:”Macht es Dich geil wenn ich dich mit drei Fingern ficke?””Oh ja, steck mir noch einen rein!”Maria muss ordentlich Druck ausüben um auch ihren kleinen Finger mit reinzuschieben!”Oh ja….besorgs mir!Maria ist etwas langsamer geworden mit ihren Bewegungen! Der Druck auf ihre Finger aber deutlich größer! Die Fotze ihrer Freundin ist maximal gedehnt!”Soll ich Dich kommen lassen Du kleine Schlampe?””Oh ja……mach mich fertig!”Maria senkt den Kopf wieder ab und nimmt den Kitzler in den Mund! In rythmischen Bewegungen saugt Sie den Minipimmel immer wieder fest ein!Johanna keucht, stöhnt und windet sich auf dem Tisch hin und her:”Oh Gott ich komm gleich!”Maria saugt fester und stimuliert zusätzlich mit fester Zunge den steifen Kitzler!”Oh ja….ja….ich komme…..oh ja…..jetzt…..jetzt…ahhhhh!”Johanna stöhnt laut, ihr Kitzler zuckt in Marias Mund, ihre Scheidenmuskeln verkrampfen immer wieder und pressen auf die Finger ihrer Freundin!Als ihr Höhepunkt abklingt lässt Maria den Kitzler aus dem Mund flutschen und zieht die Finger aus ihrer Fotze!Langsam kommt Johanna wieder zu Atem!Sieh kommt mit dem Oberkörper hoch, steigt vom Tisch direkt breitbeinig auf Maria, die noch auf dem Stuhl sitzt und setzt sich auf ihre nackten Beine! Ihr Bademantel hängt links und rechts seitwärts runter.Die beiden blicken sich in die Augen!Maria fast ihr an den großen nackten Po und streichelt ihn!Sie küssen sich leidenschaftlich und lange!”Danke fürs Haare schneiden…..und den tollen Orgasmus!””Fandest du es geil meine Finger in Dir zu haben?War ganz schön eng!””Ja, das war toll! Als Du zu mir Schlampe gesagt hast, dachte ich ich komm sofort!Ich weiß gar nicht was los ist aber das hat mich irre erregt!””Du bist da ganz ähnlich wie ich!Du bist ebenfalls sehr devot!Wenn Tom beim Sex so abwertend mit mir spricht spricht gehe ich auch total ab!Ich mag es aber auch wenn er mich fette Sau nennt oder meine Hängetitten beleidigt!Ich weiß halt das er das gar nicht so meint, und meine schlappen Titten total liebt!””Als der Typ damals abwertend über meine Brüste gesprochen hat war ich komplett fertig!Wenn Tom oder Du das jetzt machen würden, lauf ich glaub ich aus!”Maria zieht Johanna am Po fassend ganz fest zu sich heran und küsst Sie nochmal!Fortsetzung folgt………

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir