wieder im erlebniskino

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Babes

wieder im erlebniskinoWieder einmal im KinoWir überlegten uns ob wir mal wieder einmal einen erotischen Abend außerhalbmachen sollten. Wir waren im Wechsel mal im Kino Club oder Fetisch Club gewesen. Wir entschieden uns für das Kino mit Herrenüberschuss. Es war gut zu erreichen sehr Kostengünstig und wir hatten immer unseren Spaß.. Wie immer wurden wir sehr herzlich empfangen und zogen die Blicke der Männer auf uns. Es war noch nicht so voll wie sonst, aber trotzdem war es für uns sofort eine prickelnde Situation. Nach kurzem Aufenthalt an der Bar stellten wir uns wieder an einen Stehtisch. Von diesem konnten wir gut in den Durchgangsraum sehen. Meine Freundin holte sich den Toilettenschlüssel und ging langsam durch das Kino. Ich sah wie ihr einige Männer hinterher gingen. Einerseits machte es mich an mir vorzustellen wie sie eventuell auf der Toilette belästigten aber andererseits musste ich auch auf sie aufpassen. Ich ging als auch hinterher. Einige Männer waren ihr bis in die Toilette gefolgt, sind aber nicht in das Damenabteil hineingegangen. Sie warteten vor der Tür. Als sie herauskam schirmte ich sie ab, aber ein Herr sagte keine Sorge hier passiert nicht. Es ist doch toll dass ihr hier seid. Wir gingen wieder an unseren Platz und die Herrengruppe verteilte sich wieder. Im Kino saßen ein junges Paar, die aber nicht aktiv waren. Zusehen verloren schnell das Interesse. Wir tranken unsere Getränken und begannen an uns herumzuspielen. Wir standen so, das wir mit einer leichten Drehung in den Zwischenraum sehen konnten. Es standen dort zwei Männer. Beide schauten zu uns herüber und konnten schon etwas sehen. Besonders wenn ich ihr an die Brüste fasste. Ich hatte immer darauf bestanden, dass sie ein möglichst durchsichtiges Oberteil anhatten. Mal mehr mal weniger durchsichtig aber es musste sich auch ihre Formen der Titten gut ablesbar sein. Als ich langsam mehr mit ihren Titten spielte holte einer der Beiden Männer seinen Schwanz heraus und begann zu wichsen. Er stand so, dass es in der Bar nicht sichtbar war. Schau doch mal wie der sich wichst sagte ich zu meiner Freundin und sie drehte ihren Kopf in seine Richtung. Ihr Blick an ihm hafften. Mal sah sie auf seinen Schwanz und dann in sein Gesicht. Unbeirrt davon knetete ich ihre Titten weiter. Genauso wie wir genoss er es auch sich so wichsend zu zeigen. Wir geilten uns gegenseitig auf. Geh rüber zu ihm forderte ich sie auf und gab ihr einen kleinen Schubs. Ohne etwas zu sagen ging sie langsam auf ihm zu und stellte sich etwas seitlich von ihm hin. Er hob vorsichtig eine Hand und griff ihr an eine Titte. Mit der anderen Hand wichste er weiter. Meine Freundin beachtete mich nicht mehr und genoss die Situation und ich hatte sie dort hingeschickt und beobachtete bursa escort aus der Ferne. Jetzt griff er mit beiden Händen an ihre Titten und spielte damit. Nach kurzer Zeit griff sie an seinen steifen und fing langsam an ihn zu reiben. Erst langsam von den Eiern rauf bis zur glänzenden Eichel und dann umschloss ihre Hand fest den Schaft und wichste ihn. Er genoss es und griff ihr zwischen ihre Beine. Ich konnte nur sehen wie seine Hand unter ihrem Rock verschwand und sich hin und her bewegte. Was für ein Anblick. Dann kam der zweite Mann langsam von hinten an meine Freundin heran und griff ihr an den Po und drängte sich eng an sie. Dabei drückte er sie nah an den anderen und sie war förmlich zwischen beiden eingeklemmt. Der hintere küsste ihren Hals und der vordere versuchte sie auf den Mund zu küssen, aber sie wich mit ihrem Kopf zur Seite. Küssen wollte sie keinen Fremden. Nun schoben die beiden Männer sie weiter hinter in den Zwischenraum und ich konnte sie nicht mehr sehen. das einzige was ich noch sehen konnte war das sich eine Traube von Männern im Zwischenraum bildete. Ich blieb aber an meinem Tisch stehen und wartete. Ich konnte nur erahnen was sich dort abspielte. Wahrscheinlich wurde meine Freundin an die Wand gedrängt und die beiden Männer griffen sie ab oder rieben ihre Schwänze an ihrem Bein; oder versuchte vielleicht der eine seinen Schwanz in ihre Muschi zu schieben? Ein geiler Gedanke wenn sie dort gefickt würde und die anderen würden zusehen und dabei ihre Titten abgreifen. Sie in Mitten einer geilen Horde von Männern. Ich nahm noch einen großen Schluck Bier und begab mich langsam zu der Männergruppe. Ein Mann der wohl an ihr dran war drückte sich zurück aus der Gruppe und ein anderer schloss die Lücke sofort. Er hatte wohl gerade abgesahnt und jetzt kam der nächste dran. Ich konnte von hinten nicht genau sehen was sie machten oder was sie machte. Ich arbeitete mich langsam nach vorn und konnte sehen, das sie einen Schwanz wichste und ein anderer direkt vor ihr stand und seinen Schwanz an ihrer Votze abwichsten. Hatte er sie vorher gefickt? Ich wusste es nicht. Er spritzte seinen Saft auf die rasierte Votze. Dann war ich wieder bei ihr und sie griff an meinen Schwanz als ob ich auch ein fremder wäre und begann zu wichsen. Ja ich genoss diese Situation. Dann zog ich sie aber von der Wand weg ein Stück weiter in den Raum und legte sie auf eine schmale Liege. Ihre Beine waren weit gespreizt offen. Rechts und links standen wichsende Männer die sie abwechselnd mal mit der Hand mal mit dem Mund bedient. Ich wandte mich kurz ab und ging ins Kino, da saß das Paar was nicht so aktiv war. Ich sprach sie an und forderte sie auf mit zu meiner Freundin zu kommen und sich auch an dem Anblick aufzugeilen. bursa escort bayan Leider reagierten sie nicht sie wollten allein bleiben. Schnell ging ich zurück zu meiner Freundin die immer noch umringt von mehreren Männern war. Sie wurde von allen abgegriffen und gefingert. Einer kniete zwischen ihren Beinen und leckte sie. Aber keiner versuchte in sie einzudringen und sie dann zu ficken. Nach einiger Zeit stellte meine Freundin ihre Aktivitäten ein und meinte sie benötige eine Pause und richtete sich auf. Sie wischte sich den Samen aus dem Gesicht und ich half er beim Aufstehen. Alle umstehenden Männer akzeptierten ihre Entscheidung sofort und ließen von ihr ab. Sie ging auf die Toilette und ich sagte zu ihr ich hole noch etwas zu trinken und wir treffen uns wieder an dem Stehtisch. Als ich die Getränke brachte war sie auch schon wieder da. Die Männertraube hatte sich aufgelöst. Der Abend war aber noch nicht zu ende.Wir standen an dem Stehtisch und unterhielten uns. Direkt hinter dem Tisch war ein großer Wandspiegel. Ich drehte sie so, dass sie sich im Spiegel sah. Sie war wie meistens im Kino recht stark geschminkt und hatte die Haare auffällig gesteckt. Ich zeigte ihr aber wie toll ihre Titten unter dem durchsichtigen Oberteil aussahen. Bei dem Anblick musste ja jeder Zuseher das wichsen anfangen. Auch dabei spielte ich etwas mit ihren Brüsten. Da wir vor dem Spiegel standen konnten die Beobachter vom Nachbartisch alles gut verfolgen. Wir beschlossen wieder ins Kino zu gehen und uns in den geschützten Bereich zu setzen. Als wir uns dort hinbegaben folgte uns wieder eine Traube von Männern, die sich auf dem Kinogang neben dem geschützten Bereich ganz ungeniert platzierten. Sie warteten ganz gespannt was wir wohl machen würden. Uns störte es nicht im Gegenteil, wie schaute diese Horde auch an ließen uns aber nicht beirren. Ich zog mein Hemd und meine Hose aus und schon griff meine Freundin zu und spielte an meinem Schwanz. Langsam wichsend stülpte sie ihren Mund darüber und schleckte ihn von unten bis oben ab. Dann fickte ich sie für kurze Zeit regelrecht in den Mund. Nahm ihren Kopf zurück um mich ihren Titten zu widmen. Ich holte sie aus dem Oberteil und sie hingen jetzt leicht gequetscht frei heraus. Ich massierte sie und schleckte sie ab. Dabei spreizte ich ihre Beine und rieb ihren Kitzler. Ich muss auf die Toilette sagte sie plötzlich. Am liebsten hätte ich es gehabt, wenn sie jetzt hier lospissen würde, aber wir hatten pinkeln schon ausprobiert, aber das war nicht so ihr Ding. Sie stand auf und ohne ihre Titten wieder einzupacken ging sie zur Toiletten. Das war ein geiler Anblick als sie mit heraushängenden Titten durch das Kino ging. Auch als sie wieder aus der Toilette kam hingen ihre escort bursa Titten schön heraus. So ging sie durch das Kino und die Männergruppe neben unserem Sitz ließ sie zu ihrem Platz gehen. Sie nahm wieder Platz und wir setzten unser Spiel fort. Auf einmal stieg ein Mann über die Absperrungsleine und setzte sich neben meine Freundin. Wir wehrten ihn nicht ab. Ich kniete mich zwischen ihren gespreizten Beine und schob ihr langsam meinen Prügel in ihre Muschi. Sie stöhnte auf und legte eine Hand auf seinen Schoß und er begann sich an ihren Titten zu vergnügen. Die meisten zusehen waren jetzt am wichsen. Meine Freundin achtete nicht auf sie. Sie lies sich von mir ficken und dabei wichste sie den Fremden, der wiederherum ihre Titten bearbeitete. Ich zog meinen Schwanz heraus und legte mich neben sie und spreizte ihre Schamlippen. Sie waren nass und glitschig. Sie machte ihre Beine noch weiter auseinander und schob den Fremden mit leichtem Druck an meine Stelle zwischen ihren Beinen. Er verstand sofort und kniete sich vor sie. Ich sagte ihm aber nur mit Gummi! Ohne darauf zu hören rieb er schon seine Eichel durch meine Finger an ihren Schamlippen. Fick mich stöhnte sie los komm fick mich! Und damit stieß er seinen Schwanz tief in ihren Schlund. Sie lag breitbeinig da und ließ sich von dem Fremden ficken wobei sie ihn immer wieder anspornte sie weiter zu ficken. Ich kniete mich neben ihren Kopf und fickte sie in den Mund. Als er kurz vor seinem Orgasmus war spornte sie ihn weiter an komm fick mich fick mich weiter. Sie wollte das er in sie hineinspritzte und dann entlud er sich. Er spritzte seinen geilen Saft in ihre Votze und beide stöhnte laut dabei. Ich kam kurz danach und stöhnte ja geil ja ist das geil. Ich spritze ihr alles auf ihre Titten. Uhhh eine kurze Pause. Der Fremde zog sich an und verließ das Abteil. Ich zog mir meine Hose an und holte neue Getränke. Meine Freundin blieb vollgewichst breitbeinig und mit nassen Titten auf dem Sitz liegen. Sie legte sich etwas weiter in das Abteil und die Beine hoch auf das Sofa. Als ich mit den Getränken zurückkam beschäftigten sich zwei weitere Fremde mit ihr. Der eine kniete in Kopfhöhe und sie wichste und blies seinen Schwanz und der andere leckte ihre von Spermavollgewichste Spalte. Auch das war zwar überraschen aber ein geiler Anblick und ich blieb in der zusehenden Männergruppe stehen und begann wie die anderen zu wichsen. Keiner von den beiden machte aber Anstalten sie zu ficken. Ich glaube in diesem Augenblick hätte sie sich von jedem besteigen lassen. Leider leckten und fingerten sie sie nur. Ich hätte zu gerne gesehen das noch zwei oder drei in sie hineingespritzt hätten. Kurz danach wehrte sie die beiden sanft ab und deutete an eine Pause zu brachen. Die Männer verließen das Abteil und ich setzt mich zu ihr.- das ein weiterer geiler Abend im Kino und ich wäre am liebsten fast täglich in das Kino, Club oder private Party gegangen. Diese Art von Sex macht mich einfach an.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir