Mias Welt 02

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Asian

Mias Welt 02Das schlechte Gewissen Nachdem ich mich übergeben hatte ging es mir kaum besser , aber immerhin konnte ich wieder denken . Auch wenn es schlimm gewesen war , ich hatte es überstanden . Ich band mein langes Haar zum Pferdeschwanz zusammen . so fielen die verräterischen und schmierigen Flecken nicht so auf . Ich schaffte es nach Hause zu kommen , egal wie wacklig meine Beine waren . Zum Glück war Benny noch arbeiten . Als erstes trank ich zwei schnelle Wodka . Sie beruhigten meine Nerven etwas . Dann ging ich unter die Dusche , drehte das Wasser so heiß wie ich es aushielt . Dummerweise hatte ich den verfluchten Body nicht gleich weggeschmissen , sondern im Waschbecken in lauwarmen Wasser eingeweicht . Aber irgendwie fand ich dass ich mir das Teil auch verdient hatte . Der Gedanke bereitete mir grausige Übelkeit , aber es war so . Ich hatte dafür schlimme Dinge über mich ergehen lassen . Ich war erniedrigt worden von einem scheiß Kaufhausdetektiv . Musste mich vor ihm ausziehen . Und ihn mit dem Mund befriedigen . Ich hasste Oralsex eher als dass ich ihn mochte . An mir selbst mochte ich es . Aber irgendwie gehörte Blasen ja auch dazu . Benny lutschte ich ab und an mal , aber wenn er kam durfte er mir auf die Brüste spritzen . Niemals ins Gesicht oder gar in den Mund . Oh Gott , und dieser schmierige Mistkerl hatte beides gemacht . Mir war kotzübel wenn ich an seinen Geschmack dachte . Sein klebriges Sperma in meinem Mund , ich hatte es vor lauter Schreck sogar runtergeschluckt . Schrecklich . Andererseits wäre ich sonst bei der Polizei gelandet . Das wäre dann richtig scheiße gewesen . Ich war eine Wiederholungstäterin . Der Richter damals hatte beide Augen zugedrückt . Aber noch so ein dummer Scheiß und er würde keine Gnade zeigen , dass hatte er mir deutlich zu verstehen gegeben . Und was machte ich blödes Stück ? Fuck . Ich hatte es aber geschafft illegal bahis . Ich starrte mich im Spiegel an . Mein langes schwarzes Haar hing jetzt nass an mir herunter , es war ein schöner Kontrast von meiner etwas zu blassen Haut . Aber der Frühling war da und bald kam die Sonne . Dann ging es schnell bei mir . Meine Poren saugten jeden kleinen Sonnenstrahl auf , und nach zwei Tagen sah ich aus wie Rihanna . Ich sah mir selbst in die Augen . Reines kobaltblau . Augen die Männer verwirrten , und mich manchmal auch . Ich blickte runter ins Waschbecken . Der dunkelgraue Stoff war jetzt schwarz . Ich stöhnte auf . Verdammt . Ich hatte ihn mir verdient . Ich gab etwas duftende Seife ins Wasser und wusch mit zittrigen Fingern die Spermaspuren heraus . Es waren eine Menge und mir war schlecht dabei . Dann hängte ich ihn an die Heizung . Wundervoll war das Teil auf jeden Fall . Und es hatte so verdammt sexy an mir ausgesehen . Viel zu gut . Sollte er ja wohl auch . Er kostete im Laden 180 Euro . So viel Kohle für so wenig Stoff .Mich persönlich kostete er Stolz und Ehre . Ich war erniedrigt worden wie eine billige kleine Nutte . Aber ich hatte es getan . Aus und fertig . Ich föhnte meine Haare , und dann auch den Body . Ich hatte ihn für Benny haben wollen . Als Überraschung für ihn . Tja , es war eine Überraschung für uns beide geworden . Egal , ich zog das Teil an , zupfte herum und betrachtete mich im Spiegel . Wau . Draufgeschissen . Er war es wert . Ich zog meinen kurzen Bademantel drüber und wartete auf Ben . Als er endlich kam sprang ich ihn quasi an . Wir küssten uns und er schmeckte den Rotwein auf meinen Lippen . Deswegen war ich halt etwas aufgekratzt . Alles andere würde er niemals erfahren . Ich schickte ihn ins Bad und machte ihm seinen Drink . Er liebte Jim Beam auf Eiswürfeln , also war es keine allzu große Kunst . Aber ich zog den Mantel aus , darunter illegal bahis siteleri war die Kunst . Gott ja , ich war absolut aufgekratzt . Und verdammt , ich war auch scharf . Ich schämte mich dafür wie ich an diese böse Geschichte dachte , und etwas erregt wurde . Wie es gewesen war sich vor einem völlig fremden Mann zu entblößen . Klar , sicher , ich machte FKK und ging in die Sauna , viele fremde Leute sahen mich nackt . aber nicht in so einer Situation . Viel schlimmer war dass mich sogar der fürchterliche Rest irgendwie erregte . ”Mia ,” sagte Benny als er wieder aus dem Bad kam . Er war frisch geduscht und trug nur Shorts und ein T-Shirt . Er war ein so hübscher Mann . Ganz anders als der miese Sack von Kaufhausdetektiv . ”Gefalle ich dir ?” Ich trat zu ihm und reichte ihm das Glas mit seinem Drink .”Wau , Mia . Du siehst wundervoll aus .”Ich gab ihm einen Kuss . Und hockte mich einfach vor ihn . Er seufzte auf , ich zog ihm die Shorts weg und er stöhnte . So etwas kannte er von mir nicht . Sein Schwanz auch nicht , doch er ruckte mir entgegen . Er war etwas größer als der von dem Mistkerl . Die Eichel war halb unter der Vorhaut verdeckt . Er war komplett rasiert und auch seine Hoden waren blank . Er roch herrlich frisch . Ich nahm ihn in die Finger und massierte seinen Schaft sanft . Dann leckte ich ihn ab . Benny stöhnte auf . Und sein Glied wurde steif . Ich nahm es in den Mund , lutschte an ihm , spielte mit meiner Zunge an der Eichel . Und fickte ihn vorsichtig mit kleinen Kopfbewegungen . Er schwoll an in mir . Und ich spürte genau dass er schon bald so weit war . Ben keuchte und strich über meine Haare . ”Ich komme gleich ,” flüsterte er etwas atemlos . Ich entließ ihn aus meinem Mund , leckte aber weiter an seiner glühenden Eichel . Schmeckte die ersten warmen Tropfen . Dann stöhnte Ben auf und er spritzte ab . Ich bekam was in den canlı bahis siteleri Mund , der Rest ging auf meine Wange und aufs Kinn , tropfte runter auf meine Brüste und die Oberschenkel . Ich leckte über seine verschmierte Eichel , und schluckte seinen Samen runter . Dann nahm ich seinen Schwanz wieder in den Mund und lutschte ihn aus . Er wurde gar nicht schlaff , eher im Gegenteil . Ben keuchte nur noch . Aber jetzt war ich auch endgeil .Ich stand auf , löste den Verschluss des Bodys zwischen meinen Beinen und setzte mich auf einen der Barhocker an der Küchentheke . Ben kam zu mir , ich fasste sein heißes hartes Glied und dirigierte es zwischen meine Beine . Meine Pussy war glitschig und kochend heiß . Ich keuchte als er in mich eindrang . Dann küssten wir uns und er schmeckte sein eigenes Sperma an meinen Lippen . Es störte ihn nicht . Er war mindestens so geil wie ich . Ich brauchte nur ein paar Stöße , dann kam ich wie mit einer Explosion . Er stieß aber weiter zu , knetete meine Brüste durch den zarten Stoff des Bodys . Ich kam quasi gleich noch mal , dann fühlte ich wie er sich aufbäumte und sein heißes Sperma erneut in mich spritzte . Ich fiel ihm um den Hals und drückte mich an ihn . Ich schaffte es nicht zu weinen . Später saßen wir vor unserem kleinen Holzofen . Ich trank Wein und er Bier . Wir hatten uns Pizza kommen lassen und jetzt war es still und ruhig um uns .”Dass war ganz toll ,” sagte er leise . Ich schnurrte nur . Leider hatte ich es bei ihm gar nicht mehr so eklig gefunden . Stunden vorher war es fürchterlich gewesen . Aber Bens Samen war nicht so schlimm . Es hatte mich sogar angemacht als er mich vollgespritzt hatte . Da kam wohl eine devote Ader ins Spiel . Egal . Er hatte es sich verdient , er war immer gut zu mir . Er tat alles für mich , auch wenn seine Eltern komplett gegen mich waren . Ben setzte sich gegen sie durch . Und ich hatte mit dem Blowjob mein schlechtes Gewissen etwas beruhigt . Immerhin . Andererseits war Bens Samen nicht der erste den ich geschluckt hatte . Kein schöner Gedanke . Aber ich würde schon klar kommen . Schlechtes Gewissen ? Draufgeschissen .

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir